Deutscher Bodybuilding- u. Fitness Verband e.V.

Wir sind als einziger Verband Mitglied der IFBB und daher der Repräsentant der Sportart Bodybuilding in Deutschland. Andere Gruppen vertreten sich selbst und nutzen unsere Arbeit und Tradition für eigene Zwecke.

 

DBFV e.V. ist Mitglied bei

 

News aus der Welt

des Bodybuildings

1
1

Unsere Partner

Aktuelles

 FAQ-Fragen-Antworten 
für Athletinnen/Athleten

Mit dieser pdf-Datei  erhalten Sie wichtige Informationen auch zum Beantragen einer Starterlizenz !

Leider war in Folge der Corona-Pandemie 2020 eine Teilnahme an Meisterschaften nur international möglich.
Für 2021 sind wieder Meisterschaften geplant, im Herbst ist dann voraussichtlich ein Ablauf wie bisher möglich.
Alle Abläufe müssen leider immer den bestehenden behördlichen Auflagen angepasst werden.

Wir bitten daher für diese dann möglichen, nicht populären Maßnahmen um Verständnis.

 Anträge für 2021    

red-button-hi

 Übersicht – Informationen –
Wettkampfablauf und Regeln für Athletinnen/Athleten

Mit dieser pdf-Datei: Ratgeber-Wettkampf-  erhalten Sie eine Übersicht über den Meisterschafts-Ablauf und Regeln
für Aktive und Interessenten

Anmeldungen, Eintrittskarten –  siehe unter Termine
Wiegen ab 8.30 h, Beginn 12.30 h.

Der Blick zurück – vor 30 Jahren
Int. Süddeutsche Meisterschaft 1991

Im Rahmen der Int.Süddeutschen Meisterschaft am 20.Oktober 1991 wurde eine russische Delegation, damals noch UdSSR, eingelanden.  Die 13 Personen, davon 7 Athleten, reisten dann nach 5 Tagen zur Weltmeisterschaft in Kattowitz. 

Foto:  Empfang im Augsburger Rathaus
v.li.: Peter Posch, Robert Binapfl, Juri Smolyakov, Eugene Koltun, Arhtur Rozhkov, Walter Klock, Vladimir Dubinin, Wolfgang Spieker

BELLUX CUP in Luxembourg

Viele gute Ergebnisse unserer Teilnehmer, besonders auch in den Newcomer-Klassen (Beginner)

 Ergebnisse-BELLUX Cup 2021.pdf


Mr. Universe – Elite Pro in Marbella

Victoria Perez, Bikiniklasse und Sabine Simitsopoulos, Figurklasse je mit Platz 3, und Larissa Reinelt mit Platz 4,
errangen damit bei ihren ersten Start bei den Profis hervorragende Platzierungen.

Bild v.li.:  Sabine Simitsopoulos mit Betreuer Alex Stampoulidis und Victoria Perez

Der Blick zurück – vor 30 Jahren
 Int. Sandow-Cup 1991 vom 23.- 27. Mai  in Kaliningrad (Königsberg)

In den 90er Jahren gab es nur wenige Internationale Meisterschaften. Es war üblich, den Siegern der Deutschen- u. Int.Deutschen Meisterschaft Auslandsstarts zu ermöglichen.
Unter der Leitung von Walter Klock nahm das deutsche Nationalteam mit Erich Janner, Wolfgang Spieker und Ronald Gimmler als Offizielle mit den Athleten
Eddi Derzapf, Gerhard Wölfling, Frank Zimmermann, Michael Gallo, Frank Endmann und Lambert Böhm mit großem Erfolg an der Meisterschaft teil.

Lambert Böhm (Foto) wurde Gesamtsieger, Frank Endmann Sieger in der Klasse bis 90 kg, Gerhard Wölfling und Frank Zimmermann errangen Silber, Eddi Derzapf Bronze.

  Informationen –
über Internationale Starts

Mit dieser pdf-Datei: Starts bei Internationalen Meisterschaften  erhalten Sie eine Übersicht über die Voraussetzungen
für Startmöglichkeiten bei Internationalen Meisterschaften


Wolfgang Spieker
01.07.1944 – 14.06.2021

 

unerwartet und tief betroffen erreichte uns die Nachricht vom Tod Wolfgang Spiekers.  Er starb nach kurzer Krankheit in Augsburg.


Wolfgang gehörte 1979 zu den Begründern des Bayerischen-Bodybuildingverbands,  war erfolgreicher Unternehmer, organisierte viele Meisterschaften
und war seit über 20 Jahren beliebtes Vorstandsmitglied des Bayerischen- und Deutschen Bodybuilding- und Fitnessverbands.

Seit 1979 begleitete er viele Nationalteams aller Kategorien auf der ganzen Welt. Viele Erfolge unserer Teams sind ihm zu verdanken.
Seit 1984 war er nationaler- und später internationaler Kampfrichter, erhielt die höchsten Auszeichnungen des DBKV/DBFV, die Silber- und Goldmedaille der IFBB, sowie den Oskar State Memorial-Award des Weltverbands für herausragende Verdienste.
Sein umfangreiches Wissen und Können wird uns fehlen, wir verloren einen engen Freund und Vertrauten.

– E.J.



 Fotos: mit Arnold 1972 in Schwabmünchen und in Hinterriss 1983,
Kaliningrad 1991 mit Vladimir Dubinin,
1993 Deutsche Meisterschaft in Neustadt, 1993 in Seoul mit dem Erfolgsteam,
2001 mit Martina Ollesch und Pit Trenz, 2001 in Rio bei der Frauen WM mit dem deutschen Team.
2004 mit Pawel Filleborn bei  der WM in Moskau, 2016 beim Cologne Beach
2018 Int.Süddt.Meisterschaft-Gesamtsiegerehrung, 2019 Lubeca-Cup in Travemünde

Fotos: ©E.Janner

Ergebnislisten:Ergebnisse-GermanCup2021.pdf


German Cup 2021

 

 

Die erste Meisterschaft seit  1,5 Jahren war ein großartiger Erfolg.  Auf 2 Tagen verteilt, mit fast 180 Starterinnen und Starter

herrschte trotz der bedingt durch die Corona Pandemie fehlenden Zuschauer und erschwerten Bedingungen eine äußerst freudige und positive Atmospäre.

Gesamtsieger bei den Männern wurde Markus Fortenbacher (Hoppe), Fotos und Details auch auf Rep one.


Europameisterschaft 2021 in St. Susanna/Spanien

Bei der Europameisterschaft konnten unsere Athletinnen und Athleten wieder große Erfolge erzielen.
Bei über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichte unser Team neben vielen Finalplätzen und Top Platzierungen
mit Stefan Hammerschmiedt
 und Christian Heimerdinger 2 Goldmedaillen.


Weltmeisterschaft 2020 in St.Susanna

und vor 25 Jahren- Weltmeisterschaft 1995 in Guam

Thomas Scheu gewann am 6.November bei der Weltmeisterschaft 2020 Silber bei den Masters über 55 Jahre und verpasste Gold nur um 2 Punkte.

Sein erstes Silber und damit Vize-Weltmeister gewann er Ende Nov.1995 in Guam und war damit wieder erfolgreichster deutscher Teilnehmer (Bild unten von Albert Busek)

 


Thomas Scheu – Vizeweltmeister 1995 in Guam

Der Blick zurück
 Weltmeisterschaft 1990 vom 24.- 31.Oktober  in Kuala Lumpur/Malaysia

Wilhelm Jasinowski und Achim Albrecht wurden im Mittel- und Schwergewicht überlegene Weltmeister. Mit 4 Startern ein überragender Erfolg mit Coach Walter Klock.

Der heute 61 jährige Wilhelm gehört mit dem 1986 errungenen Europameistertitel in Warschau und drei Deutschen Meistertitel zu den erfolgreichsten deutschen Bodybuildern.

 

Fotos unten von Albert Busek und Erich Janner

Der Blick zurück – Weltmeisterschaft in Manila 1980

vor 40 Jahren- Weltmeisterschaft 1980 in Manila

Hubert Metz wurde überraschend Weltmeister und Nachfolger von Jusup Wilkosz, vor Reid Schindle, Kanada und Christian Janatsch, Österreich.

Der heute 71 jährige Hubert gehört mit dem 1979 errungenen Europameister- und zwei Deutschen Meistertitel zu den erfolgreichsten deutschen Bodybuildern.

1980 gab es nur 4 Männer-Klassen, im deutschen Team Karl Link, Erwin Knoller und Erwin Drexelius.

Begleitet wurde das Team neben Team-Chef Erich Janner von Wolfgang Spieker, Peter Fülles einigen Fans.

 

Foto unten: Unter „Polizeibewachung“ unterzeichnen Hubert Metz, Erich Janner und Karl Link Grußkarten an unsere Mitglieder.


Bodybuilding – Historie


In der Jahrtausendwende starb der „Film-Herkules“  STEVE REEVES

überraschend mit 74 Jahren nach einer missglückten Bauchoperation.

 

Der erste Herkulesfilm 1958 war eine Sensation.
Nie zuvor sah eine breite Öffentlichkeit eine so phänomenale Körperentwicklung.

Steve Reeves, u.a. Mr.Universum 1950, war trotz 7- jähriger Trainingspause
die Verkörperung eines ästhetischen und symmetrischen Körperbaus und Vorbild für Generationen von Bodybuildern.

Er verhalf auch durch seine 18 Filme Bodybuilding als Sport und Körpertraining noch vor der Ära Schwarzenegger zum Durchbruch. – E.J.

Bilder:  Steve als Herkules 1958,   als Mr. World in Cannes 1948 während seiner Posingkür.

Bilder unten:  als Mr. Amerika 1947,  und im zweiten Herkules Film 1959

mit Filmstar Christine Kaufmann 1959 bei einer Drehpause in:  Die letzten Tage von Pompeji

Der Blick zurück
vor 30 Jahren- Grand Prix in Tyumen/West-Sibirien,  Mai/Juni 1990

In den 90er Jahren wurde nach den Deutschen- und Int.Deutschen Meisterschaften den Klassensiegern eine Teilnahme an bedeutenden internationalen Veranstaltungen ermöglicht,
die überwiegend in Russland stattfanden – mit großartigen Erfolgen durch unsere Athletinnen und Athleten.

Hier Zwischenlandung in Moskau 1990 am Roten Platz – im Bild von links:

Helmut Wagner, 1.Vorsitzender BaWü; Eddi Derzapf, Sieger bis 70 kg; Petra Driesener, Siegerin bis 52 kg; Petra Becker-Andresen, 2.Platz über 57 kg;
Olaf Scharfenberg, 2.Platz bis 90 kg; Friedemann Uhl, Vorstand BaWü;  Wolfgang Spieker, Kampfrichter;  Stephan Härtl, Sieger über 90 kg;
Peter Andreas, IFBB Profi u. Gaststar;  Klaus Eismann, Sieger bis 80 kg. 


 Masters -Weltmeisterschaft 2019

In Tarragona errang das deutsche Team wieder viele Medaillen und hervorragende Platzierungen.

Gunnar Paasche wurde in der Klasse über 55 Jahre bis 75 kg Weltmeister knapp vor Werner Zenk.

restliche Ergebnisse siehe  IFBB.com

34. Internationale Deutsche Meisterschaft 2019 in Bochum

Fast alle noch aktiven IFBB-Pro League Profis kamen vom DBFV e.V. und waren Gesamtsieger der Deutschen- oder Int.Deutschen Meisterschaft.
Trotz Trennung der IFBB-Amateure von den Profis durch die NPC sind wir natürlich stolz auf unsere Athleten.

Für größeres Image aufs Bild klicken

Plakate von Erich Janner

34. Internationale Deutsche Meisterschaft

Internationale Deutsche Meisterschaft 2019

Es waren über 250 Athletinnen und Athleten aus allen Bundesländern
mit hervorragenden Leistungen am Start

Die Gesamtsieger :
Männer BB – Jamal Mala, Düsseldorf
Bikini Fitness – Mara Carro, Augsburg
Fitness Figur – Sanita Bahadori, Penzberg
Classic BB – Dominik Gora, Ludwigsburg
Männer Physique – Daniel Pongratz, Augsburg

Die Klassensieger:
Wellness Fitness: Jeanne Kassel, Gießen;  Frauen Physique: Nicole Nürnberger, Hamburg;
Muscular Physique: Chang-Hun Chang, Essen;  Classic Physique: Marcus Lamparth, Schorndorf
Paare: Alessa Ruschweyh/Benjamin Jewko, Düsseldorf

  Ergebnisliste :   Int.DM 2019


Int.  Deutsche Junioren- und Masters-Meisterschaft 2019

Aus allen Bundesländern kamen  über 180  Junioren- und Masters-Athletinnen und Athleten nach Bochum

Sieger Junioren Classic-Bodybuilding: Armin Mahr – Bild oben.

Die Gesamtsieger – im Bild von links:
Junioren Bodybuilding: Artur Polutranko
Masters Bodybuilding: Robert Wallenta
Junioren Physique: Leon Teske
Juniorinnen-Bikini : Lisa Maus

Ergebnisliste : Ergebnisliste-Int.DM-Junioren- und Masters-2019.pdf

.

46. Int. Süddtdeutsche Meisterschaft 2019

Die Traditionsmeisterschaft war mit weit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer  ein großartiger Erfolg.

Viele Aktive waren bereits in nahezu Bestform.
Bodybuilding-Gesamtsieger wurde Artur Polutranko aus Fritzlar

Ergebnisliste : Ergebnisliste-Int.Süddeutsche Jun.Master-2019.pdf

Ergebnisliste: Ergebnisliste-Int.Süddt.-Meisterschaft-2019.pdf

Int.  Deutsche Jugend- u. Newcomer-Meisterschaft 2019

Aus allen Bundesländern kamen weit über 200  Jugend- und Newcomer-Athletinnen und Athleten
nach Petersberg

Die Gesamtsieger :
Junioren: Wolff-Arnold Herrlein, Gießen
Bodybuilding: Aly Fotana, Pforzheim
Bikini : Vivian Dodde, Hilden
Fitness Figur: Carina Brill, Gießen
Männer Physique: Daniel Killian, Hamburg

Ergebnisliste : Ergebnisliste-Int.DM-Jugend-Newcomer-2019.pdf

.

Notwendige weltweite Sanktionen bei nicht genehmigten Meisterschaften z.B. NPC

Warum ist die NPC vom Weltsport suspendiert ?
Tatsachen und Gründe  !

 

Bitte beachten Sie auch wichtige aktuelle Hinweise auf der Terminseite
bei den verschiedenen Meisterschaften.

Ergebnisse aktueller Meisterschaften
 siehe auch Seitenende unten.

 Wie werde ich bewertet ?
Informationen zum Jury-Wertungssystem

Mit dieser pdf-Datei: Grundlagen der Wertung-  erhalten Sie eine Übersicht über die Wertung durch die Jury bei  Meisterschaften

 

Unter Meisterschaften – Ehrentafeln finden sie auch alle Klassensieger der Nationalen- und Internationalen Deutschen Bodybuilding-Meisterschaften für Männer, Junioren und Frauen und viele Hinweise über die Meisterschaften. Dies zeigt die lange Tradition des deutschen Bodybuildings und des DBFV e.V., der offiziell die Sportart Bodybuilding und Fitness in Deutschland vertritt!